Über uns …

Karnevalsvereine gibt es viele in Köln. Braucht es da wirklich noch einen weiteren ? Wir sind der Meinung JA!

Oder haben Sie  etwa schon einmal von einem Frauen-Funken-Corps gehört? Wir nicht. Darum haben wir mit Begeisterung für die Idee eines reinen Damen-Funken-Corps die 1. Damengarde Coeln 2014 gegründet und treiben die Sache mit großer Leidenschaft voran.


HISTORIE

Historie … nun, das klingt nach einer langen Geschichte. Eine solche können wir (noch) nicht erzählen, denn die 1. Damengarde Coeln 2014 ist erst wenige Monate jung.

Im Januar 2014 waren einige Damen gemeinsam auf einer Karnevalssitzung. An diesem äußert fröhlichen Abend entstand die Idee. Eine Idee, welche eine von uns – die heutige Präsidentin – schon lange mit sich rumtrug und nun auf die ebenso (positiv) verrückten Damen traf, um diese Idee umzusetzen: das erste reine Damencorps im Kölner Karneval. Noch auf der Sitzung wurde die Idee auf einem Bierdeckel mit Unterschriften besiegelt. Es folgten einige Treffen – teilweise bis tief in die Nacht – und das Ganze nahm Fahrt auf und Gestalt an. Erste Ideen zur Uniform, Struktur, Name und Mitgliedschaft entwickelten sich. Zahlreiche Treffen und auch die ein oder andere hitzige Diskussion später fand am 15. Juni 2014 die Gründungsversammlung statt. Anschließend wurde der Verein zum Vereinsregister angemeldet, die Gemeinnützigkeit beim Finanzamt beantragt und ein Konto eröffnet. Seither wächst die 1. Damengarde Coeln 2014 beständig.

Wir sind gespannt, was die Zukunft bringt.

 

ZIELE

Nach nunmehr 192 Jahren des organisierten Karnevals ist es Frauen immer noch nicht möglich aktives Mitglied in einem der neun Kölner Traditions-Corps zu werden und sein.

Die 1.Damengarde Coeln 2014 setzt sich dafür ein, den Ursprung des Brauchtums, den „Kölschen Fasteleer“ hochzuhalten , die „Kölsche Sproch“, die „Kölschen Leedscher“ zu pflegen und hegen und einen Beitrag dazu zu leisten, den Karneval zu „nostalgisieren“ und zeitgleich eine neue Tradition zu begründen.

Denn auch Frauen möchten an den Kölschen Traditionen teilhaben, sie fortführen und ergänzen. Engagierte Kölner Frauen sollten die Möglichkeit haben  in „staatser Uniform“ – ganz entsprechend der Traditionscorps – die Vaterstadt zu schützen und zu repräsentieren. Sie möchten – ebenso wie die Funken-Corps und die Stadtgarden – ein Corps bilden, welches in traditioneller Uniform das Bild des Kölner Karnevals prägen soll.

Die Freude am Karneval und die Liebe zur Stadt trieb die Damen an dieses neue Corps zu gründen. Beweggründe sind vielfältig und die Ziele weit gefächert. Einerseits wird die Garde als gemeinnütziger Verein bedürftige Kinder und Frauen unterstützen und andererseits möchte sie bedürftigen Senioren, die mit all ihren Geschichten und „Verzällcher“ uns alle so bereichern, ein wenig vom „Rheinischen Frohsinn“ zurückzugeben.

Darüber hinaus möchten sie den Nachwuchs  kontinuierlich für den „Fastelovend“ begeistern, weshalb sie von Anfang an auch die Kinder und die Vereinbarkeit von Familie und Karneval als wichtigen Bestandteil ihres Corps sehen.

Die 1. Damengarde Coeln 2014 e.V. wurde am 15.6.2014 gegründet und hat sich als gemeinnütziger Verein der Förderung des Kölschen Brauchtums im Karneval sowie der Unterstützung bedürftiger Frauen und Kinder verschrieben. Die Damengarde Coeln ist ein klassisches Corps und unterscheidet sich damit von bestehenden Damen-Karnevalsvereinen.

 

VORSTAND

1. Damengarde Coeln 2014 e.V. Monika Ernst, Elena Navarini, Susanne Rupprich-Thakur

v.l.n.r.: Monika Kissling, Elena Navarini, Susanne Rupprich-Thakur
Foto: Joachim Rieger

Der Vorstand der 1. Damengarde Coeln 2014 e.V. besteht aus drei Damen, die für jeweils fünf Jahre gewählt und auch wieder gewählt werden können. Neben der Präsidentin besteht der Vorstand aus der Vize-Präsidentin und der Schatzmeisterin.

UNSER AKTUELLER VORSTAND

Präsidentin: Frau Elena Navarini, Architekturbüro Navarini (www.navarini.de)

Vize-Präsidentin: Susanne Rupprich-Thakur, Paglie Kindermoden (www.paglie.de)

Schatzmeisterin: Monika Kissling, Assistenz Geschäftsleitung Greven Medien GmbH & Co. KG (www.greven.de)