Über uns

Karnevalsvereine gibt es viele in Köln. Braucht es da wirklich noch einen weiteren ? Wir sind der Meinung JA!

Oder haben Sie  etwa schon einmal von einem Frauen-Funken-Corps gehört? Wir nicht. Darum haben wir mit Begeisterung für die Idee eines reinen Damen-Funken-Corps die 1. Damengarde Coeln 2014 gegründet und treiben die Sache mit großer Leidenschaft voran.


HISTORIE

Es war einmal…

… der Wunsch, in Uniform in den Gürzenich einzuziehen und mit eine Garde auf der Bühne zu stehen.

Für eine Frau eigentlich undenkbar – kein Traditionskorps im Kölner Karneval käme auch nur im Entferntesten auf die Idee, Frauen in ihren Reihen aufzunehmen. Für unsere heutige Präsidentin Elena Navarini und einige weitere „tapfere“ Frauen kein Hindernis – was auf einem Bierdeckel mit Unterschriften begann wurde wenige Monate später, am 15.06.2014, in der Gründungsversammlung bestätigt – die Gründung des ersten Damengarde–Corps im Kölner Karneval, der 1. Damengarde Coeln 2014.

Seitdem ist viel passiert: Die Zahl der Mitglieder wächst ständig und jedes Jahr nimmt die Damengarde weitere Hospitantinnen auf, die sich in der Damengarde engagieren möchten.

Das Festkomitee Kölner Karneval von 1823 hat uns 2016 als förderndes Mitglied aufgenommen, eine große Ehre und ein großer Ansporn für uns! Am 16.10.2017 wurde die 1. Damengarde-Coeln nach erfolgreicher Bewerbung dann vom fördernden zum hospitierenden Mitglied des Festkomitee Kölner Karneval befördert.

Auch unsere Uniform ist in den vergangenen Jahren perfektioniert worden, so dass unsere Garde bei Auftritten ein „staatses“, prächtiges Bild abgibt. Die Teilnahme an verschiedenen Zügen im Fastelovend und nicht zuletzt unsere eigenen Veranstaltungen tragen immer weiter dazu bei, dass sich die Damengarde weiter im Kölner Karneval etabliert.

 


ZIELE

Die 1. Damengarde Coeln 2014 setzt sich für den Erhalt des Brauchtums im „kölschen Fasteleer“ ein, indem sie durch die Pflege der „kölschen Sproch“, der „Leeder“ und „Krätzcher“ die nostalgische Seite des Karnevals hochhält und gleichzeitig als Damengarde-Corps zukunftsorientiert eine neue Tradition begründet.

Die Damengarde bildet ein Corps, das wie die männlichen Traditionscorps, in traditioneller Uniform das Bild des Kölner Karnevals mit prägen möchte, um unsere Vaterstadt zu schützen und zu repräsentieren.

Wir möchten als Damengarde gesellschaftliche und soziale Verantwortung übernehmen, indem wir uns als gemeinnütziger Verein für Projekte bedürftiger Kinder, Frauen und Senioren engagieren. Wir sehen den Kölner Karneval volksnah, verbindend und integrativ und setzen uns mit unserem ehrenamtlichen Engagement dafür ein, diesen Anspruch zu verwirklichen.

Die Damengarde Coeln ist ein klassisches Corps und unterscheidet sich damit von allen bestehenden Damen-Karnevalsvereinen.

 


VORSTAND

1. Damengarde Coeln 2014 e.V. Monika Ernst, Elena Navarini, Susanne Rupprich-Thakur

v.l.n.r.: Monika Kissling, Elena Navarini, Susanne Rupprich-Thakur
Foto: Joachim Rieger

Der Vorstand der 1. Damengarde Coeln 2014 e.V. besteht aus drei Damen, die für jeweils fünf Jahre gewählt und auch wieder gewählt werden können. Neben der Präsidentin besteht der Vorstand aus der Vize-Präsidentin und der Schatzmeisterin.

UNSER AKTUELLER VORSTAND

Präsidentin: Frau Elena Navarini, Architekturbüro Navarini (www.navarini.de)

Vize-Präsidentin: Susanne Rupprich-Thakur, Paglie Kindermoden (www.paglie.de)

Schatzmeisterin: Monika Kissling, Assistenz Geschäftsleitung